imageclaimer

Medizinische*r Technolog*in für Radiologie (MTRA)

logo_saluslogo-altmarklogo-neuwerk

Du hast dich schon immer mal gefragt, wie Röntgenaufnahmen funktionieren und wer auf der anderen Seite des Röntgenapparates steht? In der Regel ist das der*die Medizinische Technolog*in für Radiologie (MTRA).

MTRA arbeiten als Schnittstelle zwischen Patient*innen und Technik. Sie sind an unterschiedlichen bildgebenden Verfahren rund um den menschlichen Körper beteiligt.

Mit welchen Geräten und Krankheitsbildern du als Medizinische*r Technolog*in für Radiologie arbeitest, hängt von deinem Arbeitsort ab. Vorrangig wirst du in Krankenhäusern oder in Fach- und Universitätskliniken tätig, wo du zum Beispiel mit Kernspingeräten, Ultraschall oder Spezialkameras in der Nuklearmedizin arbeitest. Aber auch in Fachpraxen kannst du deine Fähigkeiten einbringen.

In der Salus Altmark Holding bieten wir die Ausbildung zum*zur MTRA in den Krankenhäusern des Altmark-Klinikums an den Standorten Gardelegen und Salzwedel an.

  • Was macht man als MTRA

    MTRA helfen dabei Krankheiten, körperliche Veränderungen und Verletzungen im Körper zu entdecken, indem sie Röntgenaufnahmen anfertigen. Dazu verwenden sie zum Beispiel Kontrastmittel (Nuklearmedizin) sowie verschiedene Verfahren der Tomographie.

    Außerdem stellst du als MTRA die erforderlichen Apparate ein und bereitest die Patient*innen auf die Röntgenaufnahmen vor. Du stellst sicher, dass die Untersuchungsergebnisse anschließend dokumentiert und sachgerecht gelagert werden. Die Bilder aus dem MRT stehen sofort zur Verfügung – dann übernimmt die Radiolog*innen, mit dnene du sehr eng zusammenarbeitest.

    Auch die Strahlentherapie (Krebstherapie) kann zu deinen Aufgaben gehören. 

  • Beginn, Dauer und Organisation der OTA-Ausbildung

    Die Ausbildung zum*zur MTRA wird in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Magdeburg angeboten. Sie startet in unseren Einrichtungen jährlich am 1. August. Die dreijährige Ausbildung erfolgt in Magdeburg und wird durch Praxisphasen in unseren Krankenhäusern in Gardelegen und Salzwedel ergänzt.

    In der Schule erlernst du das theoretische Hintergrundwissen, in den Praxisphasen wendest du das erlernte Wissen direkt im Krankenhaus an.

    Am Ende deiner Ausbildung wartet eine Abschlussprüfung auf dich, die sich aus einem mündlichen und einem praktischen Teil zusammensetzt.

  • Zugangsvoraussetzungen

    Für die Ausbildung ist ein Realschulabschluss, (Fach-)Abitur oder ein gleichwertiger Abschluss von Vorteil. Einen 1er-Schnitt brauchst du aber nicht.

    Wichtig ist, dass du Interesse an der Ausbildung hast und die gesundheitliche Eignung für die Ausübung der Tätigkeiten mitbringst. Diese kannst du dir ärztlich bescheinigen lassen. Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Einfühlungsvermögen und Sorgfältigkeit helfen dir bei der Ausbildung.

  • Wie viel verdiene ich?

    Die Ausbildung im Altmark-Klinikum wird tariflich vergütet. Angewandt wird der TVAöD.

    Konkret bedeutet das für dich:

    1. Ausbildungsjahr             1.065,24 Euro
    2. Ausbildungsjahr             1.125,30 Euro
    3. Ausbildungsjahr             1.222,03 Euro

    Zusätzlich hast du u.a. Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro, eine Prämie für das Bestehen der Abschlussprämie von 400 Euro, die Kostenübernahme für monatliches Schulgeld sowie die Kostenübernahme der Anmelde- und Prüfungsgebühren.

Alle Stellen in Pflege & Fachtherapie Jetzt bewerben